Winterfotografie

Nähe der Teufelsplatte am Bodensee sind diverse Bäume wegen der Erosion des Ufers in den See gefallen. Diese Szene habe ich zum lernen ausgewählt. Gerade im Winter mit den kahlen und Blätterlosen Bäumen ist die Landschaftsfotografie sehr herausfordernd. Zudem empfinde ich Wälder und Bäume zu fotografieren als sehr schwierig. Ich suchte also ein geignetes Objekt und wählte diesen umgefallenen Baum. Das

Sonnenuntergänge Überlingersee

Auf Fototour nach Überlingen. Bei der Kirche Birnau hat man einen tollen Ausblick über den Bodensee und die Sonnenuntegänge sind da irgendwie intensiver als an anderenStellen rund um den Bodensee. Es ist teils nicht einfach den Lichtkontrast zu ewältigen. An dieser Stelle ist derVordergrund im optimalen Licht leider bereits zu dunkel. An diesem Abend habe

Emotionen festhalten

Die Emotionen, welche bei der Photographie im Spiel sind, sind der Motor für kreative Bilder. Vielfach bin ich am See und sehe einen unvergesslichen Sonnenuntergang. Da rast mein Puls hoch, denn in diesem Moment bin ich überwältigt von der Natur und davon, dass ich solche Szenen live erleben darf. Ich frage mich dann Sachen wie «Welche

Seltene Farbkonstellation

Letzte Woche bin ich wieder einmal in Güttingen gewesen auf der Suche nach speziellen Perspektiven. Sehr oft gehe ich an Orte die ich bereits kenne. Leider ergeben sich dann meist ähnliche Bilder und es kann dann schon mal langweilig werden. Ich hatte die Lichtstimmung bereits vorab studiert und es sah vielversprechend aus, dass es wieder

Die Stimmung festhalten

Ein Landschaftsfotograf will möglichst eigene, sprich in der eigenen Fotosprache, Bilder festhalten die sich von den anderen abheben. Gleiche Lokation aber anderes Licht macht es aus, dass Bilder vom selben Ort eben nicht gleich werden. Zudem sind die eingesetzten Hilfsmittel und Objektive sicherlich ein Punkt was Unterschiede aus machen. Ich versuche immer noch meine eigene